Erneuerung der Beleuchtung in der Kirche

Nachdem nun alle Gremien zugestimmt haben, sollen die Lichtverhältnisse in der Kirche St. Maria Sindelfingen deutlich verbessert werden. Zahlreiche Kirchenbesucher haben sich immer wieder darüber beschwert. Vor allem in den Wintermonaten und abends hatten die Kirchenbesucher Probleme mit den Lichtverhältnissen während den Gottesdiensten. Aus diesem Grund wurde das Ingenieurbüro Kiefer aus Kirchheim gebeten die Planung zu übernehmen und ein Lichtkonzept zu erstellen. Dieses hat dann im September 2017 einen Untersuchungsbericht mit Gesamtkosten i.H.v. 200.000,-€ vorgelegt. Demnach müssen dringend die allgemeine Elektroinstallation und der Blitzschutz erneuert werden. Diese Kosten betragen ca. 60.000,- €. Die Kosten für die Umsetzung des Lichtkonzeptes betragen ca. 140.000,-€. Das Lichtkonzept beinhaltet auch die Möglichkeit Farbelemente einzusetzen. Die Kirche St. Maria wird regelmäßig vom Jugendspirituellem Zentrum/HotSpot genutzt, die Farbelemente in die Gottesdienste (u.a. Sing & Pray Aktionen) einbauen.

Der KGR St. Maria und die Gesamtkirchengemeinde haben der Baumaßnahme zugestimmt. Der Eigenanteil der Kirchengemeinde St. Maria beträgt 80.000,-€ und der Anteil der Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen 120.000 €. Bei der Stadt Sindelfingen wurde ein Zuschussantrag gestellt, über den aber noch nicht entschieden wurde.

Mit der Maßnahme wird in den kommenden Tagen begonnen und soll voraussichtlich bis Mitte Oktober 2018 abgeschlossen sein. Die Kirche kann in dieser Zeit leider nicht genutzt werden. Die Gottesdienste finden daher im katholischen Gemeindehaus St. Maria (Goldbergstraße 24) statt.