Erneuerung der Beleuchtung in der Kirche

Nachdem nun alle Gremien zugestimmt haben, sollen die Lichtverhältnisse in der Kirche St. Maria Sindelfingen deutlich verbessert werden. Zahlreiche Kirchenbesucher haben sich immer wieder darüber beschwert. Vor allem in den Wintermonaten und abends hatten die Kirchenbesucher Probleme mit den Lichtverhältnissen während den Gottesdiensten. Aus diesem Grund wurde das Ingenieurbüro Kiefer aus Kirchheim gebeten die Planung zu übernehmen und ein Lichtkonzept zu erstellen. Dieses hat dann im September 2017 einen Untersuchungsbericht mit Gesamtkosten i.H.v. 200.000,-€ vorgelegt. Demnach müssen dringend die allgemeine Elektroinstallation und der Blitzschutz erneuert werden. Diese Kosten betragen ca. 60.000,- €. Die Kosten für die Umsetzung des Lichtkonzeptes betragen ca. 140.000,-€. Das Lichtkonzept beinhaltet auch die Möglichkeit Farbelemente einzusetzen. Die Kirche St. Maria wird regelmäßig vom Jugendspirituellem Zentrum/HotSpot genutzt, die Farbelemente in die Gottesdienste (u.a. Sing & Pray Aktionen) einbauen.

Der KGR St. Maria und die Gesamtkirchengemeinde haben der Baumaßnahme zugestimmt. Der Eigenanteil der Kirchengemeinde St. Maria beträgt 80.000,-€ und der Anteil der Gesamtkirchengemeinde Sindelfingen 120.000 €. Bei der Stadt Sindelfingen wurde ein Zuschussantrag gestellt, über den aber noch nicht entschieden wurde.

Mit der Maßnahme wird in den kommenden Tagen begonnen und soll voraussichtlich bis Mitte Oktober 2018 abgeschlossen sein. Die Kirche kann in dieser Zeit leider nicht genutzt werden. Die Gottesdienste finden daher im katholischen Gemeindehaus St. Maria (Goldbergstraße 24) statt.

Unsere KjGler*innen politisch aktiv!

Am Samstag, den 28. Juli, waren unseren KjGler*innen politisch aktiv und gleich auf zwei Demos vertreten:

Demonstration „Seebrücke schafft sichere Häfen“:

Presseartikel gibt es hierzu in der Kreiszeitung Böblingen und bei BB heute

Direkt im Anschluss ging es zum CSD in Stuttgart, an dem der KjG Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart mit einer Fußgruppe von über 70 KjGler*innen für Gleichberechtigung, Toleranz und Vielfalt in Kirche und Gesellschaft demonstrierte.

Weitere Infos zur Beteiligung der KjG am CSD gibt es auf Youtube und Katholisch.de

So zeigt sich Kirche von morgen. Vielen Dank für eurer tolles Engagement in unserer Kirche und in unserer Gesellschaft!

Es werde Licht! – in unserer Kirche!

In unserer Kirche St. Maria wird die Elektro- und Beleuchtungsanlage vom 23.07. bis 19.10.2018 erneuert. Der Gottesdienst findet in dieser Zeit im Gemeindehaus St. Maria statt.

Wir bitten um Ihr Verständnis und freuen uns darauf, dass unsere Kirche in neuem Licht erstrahlt!

Erneuerung der Kirchenbeleuchtung

Die Elektro- und Beleuchtungsanlage unserer Kirche ist völlig veraltet. Teile der Beleuchtung sind bereits abgängig und außer Funktion.

Daher hat der Kirchengemeinderat beschlossen, die Beleuchtung zu erneuern. Dies ist mit erheblichen Kosten verbunden. Der größte Kostenfaktor ist die Sanierung der maroden 45 jährigen Elektrik der Kirche, die nicht nur komplett auszufallen droht, sondern auch den aktuellen Sicherheitsstandards nicht mehr entspricht.

Daten und Fakten

  • Die Grundbeleuchtung ist über den liturgischen Orten und im Altarraum mangelhaft.
  • Die Beleuchtung über dem Kirchengestühl ist ungenügend. Gemeindemitglieder können das Liederbuch kaum lesen.
  • Leuchtmittel müssen häufig ausgetauscht werden.
  • Die aktuelle Beleuchtung verbraucht ca. 11,75 kW.
  • Die neue Beleuchtung wird nur ca. 4,30 kW benötigen.
  • Die Beleuchtungsstärke wird gegenüber dem Bestand im Mittel um einen Faktor von 2,3 angehoben.
  • Die Kosten für die neue Beleuchtung belaufen sich auf 197.500 €.

Wir brauchen Ihre Mithilfe!

Kaufen Sie ein Buchleselämpchen bei den Gottesdiensten, damit Sie bis zur Sanierung im Gotteslob besser lesen können. Die Einnahmen fließen direkt in die Erneuerung der Beleuchtung.

Spenden können Sie auch unter dem Stichwort „Beleuchtung“ auf das Pfarramt-Konto IBAN: DE94603501300003002256, Kreissparkasse Böblingen. Gern stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus.

Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden. Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen „Licht ins Dunkel“ zu bringen.

Ihr Kirchengemeinderat von St. Maria

„Gottes Liebe ist wie die Sonne“

In guter ökumenischer Tradition feierten wir auf dem Goldberg wieder gemeinsam unser Gemeindefest im Sommer. Am 8. Juli begonnen wir um 10.30 Uhr mit einem ökumenischen Familiengottesdienst in St. Maria, der unter dem Thema „Gottes Liebe ist wie die Sonne“ stand und an dem auch der O-Ton-Goldberg beteiligt war.

Im Anschluss ging es – bei schönem Wetter – weiter mit einem bunten Programm für Jung und Alt auf dem Kirchplatz vor St. Maria und im Gemeindehaus. Um 14.00 Uhr gaben die Goldberg-Singers der Kita Goldberg ein Konzert in der Kirche. Die KjG bot ein buntes Spielangebot für Kinder. Für das leibliche Wohl war wie üblich reich gesorgt.

Telefonseelsorge

Plötzlich eintretende Probleme oder seelische Verletzungen bringen uns oft an unsere Grenzen. Wenn Freunde und Partner die falschen Ansprechpartner sind oder fehlen, ist die Telefonseelsorge eine gute Alternative. Die Telefonseelsorge ist ein gemeinsames Angebot der evangelischen und katholischen Kirche. Die Seelsorger sind offen für alle ernst gemeinten Anrufe. Sie hören zu und versuchen zu helfen.

So erreichen Sie die Telefonseelsorge: 0800-1110111 oder 0800-1110222 (der Anruf ist kostenfrei)