„WhatsApp und Co.“ Eltern-Kind-Workshop für Familien mit Kindern in der 4.-6. Klasse

Smartphones, Apps, Games und Social Media üben bereits auf Kinder in der Grundschule eine große Faszination aus. Mit dem eigenen Smartphone ausgestattet, beginnt oft das Interesse an Sozialen Netzwerken.
Bei diesem Workshop am Samstag, 26.11.22, in der Stadtbibliothek Böblingen erfahren Eltern gemeinsam mit ihrem Kind, wie man sich möglichst sicher in Sozialen Medien bewegt.

Weitere Infos. 

„Hilfe, mein Kind will ein Smartphone“

Internet, Smartphone und digitale Spiele sind Bestandteil der kindlichen Lebenswirklichkeit und gehören für viele wie selbstverständlich zum Alltag. Neben Chancen zur Information und Kommunikation bergen Medien auch Risiken, die es zu kennen und verantwortungsbewusst abzuwägen gilt.
Erfahren Sie bei diesen Elternabenden, welche verschiedenen medialen Angebote bei Kindern hoch im Kurs stehen, was deren Faszinationskraft ausmacht und wie Sie als Eltern mit dem Thema innerhalb Ihrer Familie umgehen können.
17.11.2022: Böblingen, Justinus-Kerner-Grundschule
24.11.2022: Weil im Schönbuch, Gemeinschaftsschule

jeweils 19:00 – 20:30 Uhr, Anmeldung erforderlich

Weitere Infos. 

Das Alte loslassen und Neues beginnen

Wochenende für Menschen nach Trennung mit Kinderbetreuung

An diesem Wochenende wollen wir uns Zeit nehmen und einen Blick auf die Phase der Trennung oder Scheidung werfen, um aus der Sicht von heute bewusst wahrzunehmen, was damals passiert ist mit uns. Es wird Raum geben, den eigenen Fragen nachzuspüren, aber auch Gelegenheit, aus anderen Geschichten Impulse für sich selber zu erhalten.

Datum: 18.11.2022 – 20.11.2022
Beate Gröne und Ingrid Winkler
Ort: Untermarchtal, Bildungshaus

Kosten: 90,– € für Erwachsene, 20,– € pro Kind

Weitere Infos gibt es hier.

Online-Stammtisch Kirchenentwicklung „Das Weite suchen“

Thema: “Reboot – Jetzt mehr Kirche wagen“ (Neuerscheinung im Echter Verlag) –
Buchvorstellung und Autorengespräch mit Christian Kelter
am Donnerstag 10. November 2022, 19.30-21.00 Uhr
 
Gast: Christian Kelter, kath. Theologe aus Ahrweiler, Ehemann und Vater, Autor, Diakon und seit über 20 Jahren Gemeindeleiter in der Schweiz
Das Buch ist mitten in Krisenzeiten eine Ermutigung, am eigenen Ort Gottes Wirken zu entdecken und Kirche mitzugestalten – jetzt erst recht – und dem Trend entgegen! Kirche braucht Veränderung. Aber: wie geht das am besten? Der Autor findet, dass es nichts nützt, auf große Veränderungen „von oben“ zu warten, während an der Basis das Leben der Gemeinden verkümmert. Wie kann Gemeindeleben/christliche Existenz am konkreten Ort gedeihen? In der Kirche zu arbeiten kann Spaß machen! Praxisrelevant wird der Autor in sein Buch einführen, mit uns ins Gespräch kommen und Haltungen vorstellen, die zu mehr Zufriedenheit und zu einer besseren Arbeit in der Kirche führen.

Den Zugangslink erhalten Sie nach der Anmeldung (bis 03.11. an die Dekanatsgeschäftsstelle kirchebb@drs.de / 07031-660710)

Krippenspiel

Heilig Abend, 24.12.2022 möchten wir in unserer Kirche St. Maria Goldberg beim Gottesdienst um 17:00 Uhr wieder ein Krippenspiel mit Kindern aufführen.

ROLLENVERGABE am 19. Nov. 2022 um 11:00 Uhr in der Kirche St. Maria

Termine:

  1. Probe: 26.11.2022 um 10:30 Uhr
  2. Probe: 03.12.2022 um 10:30 Uhr
  3. Probe: 10.12.2022 um 10:30 Uhr
  4. Probe: 17.12.2022 um 10:30 Uhr

Generalprobe am 23.12.2022 um 16:00 Uhr

Am 24.12.2022 Weihnachtskrippenspiel um 17:00 Uhr in der Kirche St. Maria

(Die Kinder finden sich bereits um 16:20 Uhr ein)

Kontakt: Uschi Veihl Tel. 07031-80 71 70

Neue Ehreamtskoordinatorin

Liebe Mitglieder der katholischen Kirchengemeinden in Sindelfingen,

seit Anfang Oktober bin ich die neue Ehrenamtskoordinatorin – mein Name ist Elena Drummer, ich bin 29 Jahre alt und wohne in Schlaitdorf, einem kleinen Ort zwischen Aichtal und Walddorfhäslach.

Ich komme ursprünglich aus Ostwestfalen, habe in Bayreuth Geographische Entwicklungsforschung Afrikas studiert und zuletzt eineinhalb Jahre lang in Stuttgart beim Statistischen Landesamt gearbeitet. Jetzt freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe, da mir das Thema Ehrenamt persönlich und auch von meinen eigenen Erfahrungen her sehr am Herzen liegt.

In meiner Freizeit trainiere ich bei der DLRG Aichtal und gehe regelmäßig ins Fitnessstudio. An den Wochenenden bin ich gerne zum Wandern und Fahrradfahren in der Natur. Außerdem singe ich in der Chorwerkstatt in Neckartenzlingen und spiele Querflöte – zum einen in der Kirchenband Fox and Friends meiner Heimatgemeinde Neckar-Aich, aber auch zusammen mit meinem Mann an der Orgel (gerne mal reinhören: YouTube-Kanal Orgelflöte). Und ich bin seit meinem Schuljahr in Estland bei der Jugendaustausch-Organisation Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (kurz: YFU) ehrenamtlich aktiv – ich betreue beispielsweise dieses Schuljahr eine Austauschschülerin aus Japan und ihre Gastfamilie in Esslingen und organisiere deutschlandweit die digitalen Kennenlerntreffen für Eltern von Schüler*innen, die sich bei uns für einen Austausch beworben haben.

In meiner Rolle als Ehrenamtskoordinatorin ist es mir wichtig, ein offenes Ohr für die Bedürfnisse und Anliegen der Ehrenamtlichen zu haben und die vielfältigen Formen von Engagement wertzuschätzen. Ich bin momentan dabei, mir einen Überblick über die Tätigkeitsfelder zu verschaffen und Kontakte zu den unterschiedlichen Gruppen aufzubauen. Langfristig möchten wir eine engagementfreundliche Ehrenamtskultur aufbauen – hierzu zählt z.B. die Unterstützung bei der Suche nach Mitmacher*innen in Gruppen oder bei Projekten, die Begrüßung neuer Ehrenamtlicher oder auch die Etablierung einer guten Gewinnungs- aber wo nötig auch Verabschiedungskultur. Bei Fragen, Ideen oder Anliegen zum Thema Ehrenamt kommen Sie gerne auf mich zu. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Elena Drummer

E-Mail: elena.drummer@drs.de