Spende an die Polizeistiftung

Die Katholische Gesamtkirchengemeinde bedankt sich bei der Polizei für ihre Arbeit – vor allem in den letzten Monaten. Die letzten 2 Jahre waren für viele Menschen, Einrichtungen und Unternehmen sehr anstrengend und belastend.

Die Polizei setzt sich jeden Tag für die Allgemeinheit ein, muss für Recht und Ordnung sorgen, ist oft der Prellbock für die Politik und die Einschränkungen gerade in der Corona-Zeit. Die Polizei beschließt keine Gesetze, sie sorgt aber für die Einhaltung von Recht und Ordnung, sie schützt die starken und schwachen Menschen in unserer Gesellschaft. Aus diesem Grund wurden 500,-€ an die Polizeistiftung Baden-Württemberg gewährt als kleines Zeichen der Anerkennung für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte.

Die Polizeistiftung unterstützt Mitarbeiter oder seine Familienangehörigen durch die Gewährung von nicht regelmäßig wiederkehrenden Sach- und Geldleistungen, falls ein Bediensteter der Polizei erhebliche gesundheitliche Nachteile infolge der Dienstausübung erleidet. Das Gleiche gilt für den Fall, dass ein Bediensteter der Polizei in eine unverschuldete Notlage gerät. Aber auch Personen, die ihr bürgerschaftliches Engagement dadurch unter Beweis gestellt haben, dass sie die Polizei bei ihrem Einsatz aktiv unterstützt und dabei erhebliche gesundheitliche Nachteile erlitten haben, können auf diese Art unterstützt werden. Die Hilfen gehen immer direkt an die Betroffenen bzw. ihre Angehörigen. Die Katholische Gesamtkirchengemeinde hat schon in den letzten Monaten weitere Einrichtungen finanziell unterstützt, u.a. das Krankenhaus Sindelfingen und den DRK-Verein.