Maskenpflicht verschärft

Liebe Gemeindemitglieder,
das neue Jahr ist nun drei Wochen alt, aber noch immer hat sich in Sachen Pandemie nichts Wesentliches geändert. Die Zahlen sind nach wie vor hoch bzw. sinken nur sehr langsam.
Nachdem nun Bund und Länder neue verschärfte Corona-Regeln beschlossen haben, ist auch unsere Diözese nachgezogen und vor allem eine Maßnahme beschlossen, die auf uns alle Auswirkung hat:

Von nun an muss in den Gottesdiensten ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz getragen werden! Als medizinischer Mund-Nasen-Schutz gelten sog. „OP-Masken“ (Einweg-Masken) oder auch Masken des Standards KN95/N95 oder FFP2. Ich bitte Sie, das ab sofort zu beachten! Für Gottesdienstbesucher, die das noch nicht wissen bzw. eine Maske vergessen haben, versuchen wir sog. OP-Masken in ausreichender Zahl zur Verfügung bereitzuhalten.
Liebe Gemeindemitglieder, diese Zeit stellt viele von uns auf eine harte Probe. Nicht nur die Angst vor einer Corona-Infektion, sondern auch die Einschränkungen machen uns zu schaffen. Unsere Geduld ist gefragt und unser Gottvertrauen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie Gottes Nähe und Beistand spüren dürfen. Er begleite Sie weiterhin mit seinem Segen!
Pfarrer Markus Ziegler